Süddeutsche Meisterschaften Ju-Jutsu in Schwäbisch Hall

Nach den gelungenen Süddeutschen Meisterschaften 2012 haben wir auch für 2015 wieder den Zuschlag bekommen. Es waren am Samstag rund 250 Kämpfer am Start. Vom Budokwai starteten vier jugendliche Sportler.

Als erster war Tobias Oswald an der Reihe. Er hatte einen guten Einstieg, indem er gleich den ersten Kampf mit technischer Überlegenheit gewann. Der zweite Kampf war knapp, und durch ein Missverständnis zwischen den Kampfrichtern und den Kämpfern hat Tobias verloren. Als es dann aber um Platz 3 ging, hat Tobias sich noch mal richtig ins Zeug gelegt und auch diesen Kampf gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

Nikolaj Maas hatte ebenfalls einen sehr guten Einstieg. Er gewann seinen ersten Kampf souverän, aber die nächsten Gegner waren sehr stark. Außer Erfahrung konnte er hier nichts gewinnen. Doch dank seines Sieges im ersten Kampf hat er es noch aufs Treppchen geschafft.

Bei den Mädchen unter 15 Jahren starteten dieses Jahr nur wenige Sportler. Lilia und Jannika waren die einzigen in ihrer Gewichtsklasse, die gemeldet waren und sind somit direkt für die deutschen Juniorenmeisterschaften qualifiziert. Lorena Volk hat gut gekämpft, leider reichte es bei ihr auch nur für den dritten Platz.

Unser junges Wettkampfteam wird langsam zu einer festen Größe, mit der man in Zukunft rechnen muss. Uwe und Philipp Deigner haben sich die Kämpfe genau angesehen und wissen, woran sie feilen müssen. Wir schauen gespannt in die Zukunft zu den Deutschen Meisterschaften, und sind gespannt, wie das junge Team dort abschneiden wird.

Unzählige E-Mails, Telefonate und Gespräche wurden im Vorfeld gewechselt und geführt und so konnten wir am 09. Mai 2015 wieder diese tolle Veranstaltung auf die Beine stellen. Das größte Problem, nämlich die Organisation für den Vor- und Kampftag bewältigen zu können, konnten wir dank vieler Helfer stemmen. Wir waren überwältigt, dass uns geschätzte 30 Leute tatkräftig unterstützt haben! An dieser Stelle möchten wir allen danken, die mitgemacht haben, sei es an den Kampfrichtertischen, in der Küche, beim Verkauf, beim Mattenauf- und abbau oder die einfach nur da waren, wenn sie gebraucht wurden. Die Stimmung untereinander war super und so soll es sein; mit großer Freude sehen wir schon heute den nächsten Events entgegen.

Wir hoffen, es hat euch in Schwäbisch Hall gut gefallen und freuen uns auf das nächste Mal, wenn wir wieder euer Gastgeber sein dürfen!

Es gibt noch mehr ...

Wettkampferfolge beim Nikolausturnier in Philippsburg

Weiterlesen

Enno Häberlein und Stephen Wittkamp bestehen ihre DAN-Prüfung. Enno zeigte bei seiner letzten Prüfung ein Technik-Feuerwerk und begeisterte sowohl...

Weiterlesen

Zwei Buyu unseres Genshin Dojos waren den November über in Japan. Nach einer Rundreise über die Hauptinsel mit vielen Erfahrungen zu Land und Leuten...

Weiterlesen