Sommerprüfung Ju-Jutsu

Die heißen Tage im Juli konnten sechs Ju-Jutuka vom Budokwai nicht davon abhalten, sich der Herausforderung einer Prüfung zu stellen. Für den 5. Kyu (gelb), 4. Kyu (orange) und 3. Kyu (grün) standen je zwei Prüflinge auf der Matte, um sich durch das jeweilige Prüfungsprogramm zu arbeiten.

Zur Einstimmung in die Prüfung wurden zuerst die Bewegungsformen abgefragt, die die Grundlage für die meisten Ju-Jutsu Techniken bilden. Es folgten Bodentechniken und die Technikkombinationen, bei denen die Prüflinge die Möglichkeit haben, ihre jeweils individuelle Zusammenstellung von Techniken vorzuführen. Den Abschluss bildeten die freie Selbstverteidigung gegen häufig vorkommende, realitätsnahe Angriffe und die freie Anwendungsform, bei der die Prüflinge in einem definierten Technikbereich gegeneinander antreten.

Die Prüflinge zeigten trotz anzumerkender Nervosität schöne Techniken und konnten den Prüfer mit ihrem Können überzeugen. Auch Trainer Enno Häberlein war mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. So erhielten an diesem Tag Wolfgang Kraus und Karsten Kähler den gelben, Ellen Förstner und Jannik Zorn den orangenen und Sarah Siewert und Thomas Kübler den grünen Gurt samt Urkunde überreicht.

Zum feierlichen Ausklang des Tages stand im Anschluss noch ein gemeinsames Essen auf dem Programm.

Es gibt noch mehr ...

Wettkampferfolge beim Nikolausturnier in Philippsburg

Weiterlesen

Enno Häberlein und Stephen Wittkamp bestehen ihre DAN-Prüfung. Enno zeigte bei seiner letzten Prüfung ein Technik-Feuerwerk und begeisterte sowohl...

Weiterlesen

Zwei Buyu unseres Genshin Dojos waren den November über in Japan. Nach einer Rundreise über die Hauptinsel mit vielen Erfahrungen zu Land und Leuten...

Weiterlesen