Ein Nachtwächter für den Budokwai

Es war zwar etwas früh für eine Weihnachtsfeier, aber da an diesem Tag auch der Weihnachtsmarkt eröffnet wurde, war es doch passend, dass zwei Gruppen des Budokwai mit ihrer Weihnachtsfeier starteten.

17 Teilnehmer haben den Abend mit Glühwein und Alphornklängen eingeläutet und warteten auf die Ankunft des Nachtwächters. Klingt komisch? Ist aber so.

Die Stadt Schwäbisch Hall bietet sogenannte Nachtwächterführungen an, bei denen man mit einem Nachtwächter durch die Stadt zieht und allerlei Interessantes über die Stadt erfährt. Und selbst die „alten Hasen“  erfahren hier immer wieder Neues. Nach anderthalb Stunden treppauf, treppab, dramatischen Geschichten über Stättmeistertöchter und Limpurger lieferte der Nachtwächter uns an der Gelbinger Gasse ab.

Hier fand dann der zweite Teil des Abends statt; nämlich bei einem sehr guten griechischen Essen in einem sehr schönen Gewölbekeller. Zum Essen haben sich dann noch weitere Mitglieder hinzugesellt, so dass der Abend zu einem vollen Erfolg wurde. Lange nach Mitternacht verließen dann auch die Letzten das Restaurant. Besonders schön war auch, dass unser Vorstand Jürgen Schenk und seine Frau sich die Zeit genommen haben, diesen Abend mit uns zu feiern.

Vielen Dank an den Nachtwächter Georg Eichele für die tolle und empfehlenswerte Führung, welche wir sicherlich wiederholen werden.

 

 

Es gibt noch mehr ...

Wettkampferfolge beim Nikolausturnier in Philippsburg

Weiterlesen

Enno Häberlein und Stephen Wittkamp bestehen ihre DAN-Prüfung. Enno zeigte bei seiner letzten Prüfung ein Technik-Feuerwerk und begeisterte sowohl...

Weiterlesen

Zwei Buyu unseres Genshin Dojos waren den November über in Japan. Nach einer Rundreise über die Hauptinsel mit vielen Erfahrungen zu Land und Leuten...

Weiterlesen