Auch das zweite Benefizseminar war wieder ein voller Erfolg

Capoeira, Aikido, Bujinkan, Kendo, Eskrima und Ju-Jutsu - dies waren die Sportarten, die beim zweiten Benefizseminar in der Hagenbachhalle vorgestellt wurden.

Die Stimmung war von Anfang an wieder harmonisch und ab neun Uhr wurde geschwitzt, trainiert und gekämpft.

Denn es gab viel zu sehen: Stock- und Messertechniken, wie man sie beim Escrima findet, schöne Hebeltechniken aus dem Aikido und tänzerische Esthetik, wenn man sich auf Capoeira eingelassen hat. Auch das Kendo lieferte neue Eindrücke, denn man hat nicht jeden Tag die Gelegenheit, Schwertkampf mit Rüstung unter der Anleitung erfahrener Sportler auszuüben. Mit dem Bujinkan und Ju-Jutsu konnte man dann auch noch komplexe Selbstverteidungssysteme ausprobieren.

Alles hat reibungslos funktioniert. Die Presse, namentlich Hartmut Ruffer, war anwesend und hat tolle Berichte geschrieben. Der Mattentransport hat super funktioniert. Hiermit möchten wir noch mal allen danken, die hier so tatkräftig mit angepackt haben und auch Transportmöglichkeiten zur Verfügung gestellt haben.

Wir und der WEISSE RING e.V. bedanken uns auch bei allen Sponsoren, die mit uns dieses Event gelingen ließen: Die Sparkasse Schwäbisch Hall und die Bäckerei Sölch. Und natürlich bedanken wir uns bei euch, den Sportlern, die gekommen sind und mit uns zusammen hoffentlich sehr viel Spaß hatten!

Wenn ihr weitere Ideen und Anregungen habt, lasst es uns wissen. Wenn es euch gut gefallen hat, freuen wir uns natürlich über Kommentare auf der Facebook-Seite der Schwäbisch Haller Kampfsportvereine ;-)
In diesem Sinne und hoffentlich bis zum nächsten Jahr, 
Enno Häberlein

PS: Viele weitere Eindrücke könnt ihr auf der (öffentlichen) Facebookseite der Schwäbisch Haller Kampfsportvereine finden!

Es gibt noch mehr ...

Wettkampferfolge beim Nikolausturnier in Philippsburg

Weiterlesen

Enno Häberlein und Stephen Wittkamp bestehen ihre DAN-Prüfung. Enno zeigte bei seiner letzten Prüfung ein Technik-Feuerwerk und begeisterte sowohl...

Weiterlesen

Zwei Buyu unseres Genshin Dojos waren den November über in Japan. Nach einer Rundreise über die Hauptinsel mit vielen Erfahrungen zu Land und Leuten...

Weiterlesen